Diese Bohrungen werden mit einem Hochpräzisen vertikalen Verlauf hergestellt. Wir garantieren eine maximale Abweichung von +/- 8 mm.  Sie dienen häufig dem späteren Einbau einer Instrumentierung zur sehr genauen und automatisierten Bauwerksüberwachung. Zum Beispiel für Pendelbohrungen zur Überwachung von Stauanlagen.

Um diese Präzision zu erreichen, wird ein speziell durch uns entwickeltes Bohr- und Korrekturverfahren eingesetzt.

Martin Glück Kontakt

Kontaktieren Sie uns
direkt Hier Klicken!


David Ptacek Kontakt

Kontaktieren Sie uns
direkt Hier Klicken!